Film: A Tale of Samurai Cooking

BUSHI NO KONDATE A Tale of Samurai Cooking – A True Love Story

Film von ASAHARA Yūzō (2013, 121 Min., Original mit englischen Untertiteln)

Veranstaltungsdatum

22.06.2018 - 18:00

Ort

JDZB

Das in der Edo-Zeit angesiedelte warmherzige Drama erzählt die Geschichte der jungen Haru, die wegen ihres überragenden Kochtalents in die Provinz Kaga verheiratet wird. Seit Generationen genießt dort Familie Funaki den Ruf als exquisite „Küchen-Samurai“, muss aber neuerdings um ihr Ansehen fürchten, da der Erbfolger Yasunobu viel lieber das Schwert als das Küchenmesser schwingt. Zur Ehe mit der bereits geschiedenen Haru gezwungen, muss er nun auch noch ihre kulinarischen Lehrstunden ertragen, um die Ehre der Familie zu erhalten. Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung „Obentō &...

Das in der Edo-Zeit angesiedelte warmherzige Drama erzählt die Geschichte der jungen Haru, die wegen ihres überragenden Kochtalents in die Provinz Kaga verheiratet wird. Seit Generationen genießt dort Familie Funaki den Ruf als exquisite „Küchen-Samurai“, muss aber neuerdings um ihr Ansehen fürchten, da der Erbfolger Yasunobu viel lieber das Schwert als das Küchenmesser schwingt. Zur Ehe mit der bereits geschiedenen Haru gezwungen, muss er nun auch noch ihre kulinarischen Lehrstunden ertragen, um die Ehre der Familie zu erhalten.

Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung „Obentō & Built Space“

Anmeldungen* (maximal drei Personen) unter E-Mail kultur@jdzb.de oder Tel. (030) 839 07 123 ab 11. Juni 2018, 9 Uhr
Anmeldungen werden erst ab dem offiziellen Anmeldetermin berücksichtigt und sind erst nach unserer Bestätigung gültig.

*Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial einverstanden, auf dem Sie zu sehen sind.

Veranstaltungsdauer

22.06.2018 18:00

Ort

JDZB

Informationen

Zusammenarbeit mit: Japanisches Kulturinstitut Köln / Japan Foundation