echo +

Herzlich willkommen beim ECHO+! Hier in unserem JDZB-Blog werden wir aktuelle Nachrichten, Stimmen und Überlegungen mit Ihnen teilen und Einblicke in unsere Arbeit geben. Bitte besuchen Sie auch unser Media Center und werfen einen Blick in das quartalsweise erscheinende „konventionelle“ echo.

Dr. Thilo GRAF BROCKDORFF
Brückengänger*in
Was wäre die JDZB-Rubrik „Brückengängerinnen und Brückengänger“, wenn nicht Dr. Thilo GRAF BROCKDORFF, der erste Generalsekretär des JDZB, Erwähnung fände. Einige seiner Wegbegleiter*innen teilen ihre persönlichen Erinnerungen an ihn.
Itakura und andere Im Baubüro des Gießerei-Projekts in Leipzig, DDR, 15.02.1987
Brückengänger*in
Wer von Ihnen denkt beim Wort „Deutschland“ an die DDR (Die Deutsche Demokratische Republik, welche von 1949 bis 1990 bestand)? Herr MITA (im Foto rechts außen), hat in der DDR gearbeitet und mit uns seine Erinnerungen geteilt - insbesondere an Herrn ITAKURA (zweiter von links), der sieben Monate nach dieser Aufnahme verstorben ist.
People
Austausch fördern
Schwerpunkt Delegation A2: „Armut in Kindheit und Jugend: Herausforderungen und Lösungsansätze“ Ergebnisbericht der deutschen Teilnehmerin der Delegation A2 Gina BUCHARDT, SterniPark gGmbH (Freier Träger der Jugendhilfe), Sozialpädagogin, Kinderschutzfachkraft, Leitung Berufs-/Fachschule
Diskussionsrunde
Austausch fördern
Die ehemalige Teilnehmerin des JDZB Austauschprogramms für junge Ehrenamtliche Lisa ROSENBERGER wurde vom Bundespräsidialamt gebeten Frank-Walter STEINMEIER und seine Frau, Elke BÜDENBENDER, als Vertreterin für das deutsche Ehrenamt auf deren Staatsbesuch in Japan und Südkorea zu begleiten. Im Beitrag berichtet sie über dieses Abenteuer.
Trainingslager der Deutschen Fußballnationalmannschaft in der Sportschule Malente
Brückengänger*in
Wir freuen uns, einen Beitrag von Herrn TASHIMA Kōzō, dem Präsidenten der Japan Football Association (JFA) präsentieren zu können, in dem er seinen Respekt und seine Dankbarkeit für einen Mann zum Ausdruck bringt, der eine quasi göttliche Leistung vollbracht hat. Dieser Mann hat dem japanischen Fußball, der zuvor „unter ferner liefen” rangierte, aus den Kinderschuhen geholfen.
MATSUDA Tomoo with Family in Lake District, UK
Brückengänger*in
Dieser Beitrag stammt aus der Feder von Herrn SAKATO Masaru, unserem Stellvertretenden Generalsekretär in den 2010er Jahren. Er verfügt über ein so breites Wissen über die Geschichte der Kulturdiplomatie Japans und Deutschlands sowie über den deutsch-japanischen Kulturaustausch, dass man meinen könnte, historische Forschung ist sein Hobby.
Header Häfelin
Brückengänger*in
Jeder kennt es: Man kommt in einem fremden Land an und merkt: „Huch, hier funktioniert es nicht so wie daheim.“ Anders bei Sandra HÄFELIN, denn sie kennt Deutschland UND Japan und kann deshalb sachlich die Unterschiede analysieren.
Stefan Pokrandt im innenhof des JDZB
Brückengänger*in
Das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin (JDZB) startete 1986 mit seinem Japanischkursangebot. 2001 wurde die Methodik „Japanisch als Fremdsprache mit integrativ-kommunikativen Schritten“ (JaFIX) eingeführt. Bislang haben unzählige Interessenten die Kurse besucht. Einer unter ihnen ist Stefan POKRANDT, der sagt: „Wenn ich ins JDZB, fühle ich mich wie zu Hause.“ Als Area Sales Manager der Kirin Europe GmbH arbeitet er derzeit mit Hochdruck daran, den Marktanteil der Marke Kirin Bier in Deutschland und Europa zu erhöhen. Unsere Kollegin KIRIZUKI Emi hat ihn interviewt.
Stadtwerkeberatung in Japan 2018
Brückengänger*in
Die ECOS Consult GmbH ist eine langjährige Kooperationspartnerin des JDZB. Frau Johanna SCHILLING stellt eine der Mitbegründerin des Unternehmens vor.
Ordensverleihung Pascha
Brückengänger*in
Im vergangenen Jahr verkündete die japanische Regierung, JDZB-Vizepräsident Professor em. Dr. Werner PASCHA mit dem Orden der aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen, auszuzeichnen. Er wurde für sein langjähriges Engagement für die japanisch-deutsche Partnerschaft geehrt, darunter sein großes Engagement für das JDZB, das Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (IN-EAST), KOPRA, die JaDe-Stiftung, die Deutsch-Japanische Gesellschaft (DJG) am Niederrhein sowie die Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) und die European Association for Japanese Studies (EAJS).