Symposium: Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels in Deutschland und Japan

Deutschland und Japan führen die Liste der Nationen mit den ältesten Bevölkerungen an. Beide Länder haben die Herausforderung einer niedrigen Geburtenrate sowie eines weiter zunehmenden Anteils älterer und hochaltriger Menschen. Es sind die Kommunen, die die Folgen des demografischen Wandels am unmittelbarsten zu spüren bekommen, doch Handlungsbedarf besteht ebenso auf nationaler Ebene.

Veranstaltungsdauer

03.12.2018 - 04.12.2018

Ort

JDZB

Um eine gemeinsame Plattform für den Austausch zwischen deutschen und japanischen Expertinnen und Experten zu schaffen und um die Suche nach möglichen Lösungen zu befördern, setzen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das japanische Ministry of Health, Labour and Welfare (MHLW) ihren 2016 begonnen Dialog fort. Gemeinsam mit dem JDZB richten sie dieses Symposium aus. Keynotes werden vom Parlamentarischen Staatssekretär Stefan ZIERKE (BMFSFJ) und SUWAZONO Kenji (Assistant Minister for Health and Welfare for Elderly and Persons with Disabilities...

Um eine gemeinsame Plattform für den Austausch zwischen deutschen und japanischen Expertinnen und Experten zu schaffen und um die Suche nach möglichen Lösungen zu befördern, setzen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das japanische Ministry of Health, Labour and Welfare (MHLW) ihren 2016 begonnen Dialog fort. Gemeinsam mit dem JDZB richten sie dieses Symposium aus. Keynotes werden vom Parlamentarischen Staatssekretär Stefan ZIERKE (BMFSFJ) und SUWAZONO Kenji (Assistant Minister for Health and Welfare for Elderly and Persons with Disabilities, MHLW) gehalten. 

Wichtige Zukunftsaufgaben in Deutschland und Japan werden diskutiert – das ist vor allem der quantitative und qualitative Ausbau von Angeboten der Kindertagesbetreuung, auch für Kinder im Grundschulalter. Das Thema Pflege wird aus zwei Blickwinkeln beleuchtet: die ehrenamtliche Pflege von älteren Menschen sowie die Rolle von Technologien und der Digitalisierung in der Pflege sollen thematisiert werden. Ungewöhnlich und spannend wird der gegenseitige Blick auf neue Initiativen für Hundertjährige mit einem Fokus auf Prävention. 

Konferenzsprachen sind Deutsch und Japanisch, simultan gedolmetscht.

Veranstaltungsdauer

03.12.2018 - 04.12.2018

Ort

JDZB

Dateien

Informationen

Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels in Deutschland und Japan, Band 3

Kooperation mit: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Berlin; Ministry of Health, Labour, and Welfare (MHLW), Tōkyō

 

Rückschau


Veröffentlichungen

p1846-titel
März 2019
Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels in Deutschland und Japan, Band 3
Bericht auf Deutsch und Japanisch über das Symposium „Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels in Deutschland und Japan“, das am 3. und 4. Dezember 2019 im JDZB stattfand.