Image

Japanisches Nō- und Kyōgen-Theater

Japanisches Nō- und Kyōgen-Theater

Veranstaltungsdatum

03.09.2019 - 19:00

Ort

Philharmonie Berlin

Dienstag, 3. September 2019 um 19 Uhr im großen Saal der Philharmonie Berlin Einführung um 17:30 Uhr im Südfoyer der Philharmonie! Nō ist die klassische Form des japanischen Theaters, vor mehr als 600 Jahren entstanden und bereits im 15. Jahrhundert von Zeami Motokiyo (1363-1443) zu einer höchst verfeinerten Bühnenkunst entwickelt, bei der Schauspiel und Tanz, dramatische Dichtung und Poesie, Gesang und Instrumentalspiel in einer Synthese verschmelzen. In Berlin war Nō-Theater zuletzt vor mehr als acht Jahren im Haus der Kulturen der Welt zu sehen. Das Tōkyōter Ensemble Umew...

Dienstag, 3. September 2019 um 19 Uhr im großen Saal der Philharmonie Berlin
Einführung um 17:30 Uhr im Südfoyer der Philharmonie!

Nō ist die klassische Form des japanischen Theaters, vor mehr als 600 Jahren entstanden und bereits im 15. Jahrhundert von Zeami Motokiyo (1363-1443) zu einer höchst verfeinerten Bühnenkunst entwickelt, bei der Schauspiel und Tanz, dramatische Dichtung und Poesie, Gesang und Instrumentalspiel in einer Synthese verschmelzen. In Berlin war Nō-Theater zuletzt vor mehr als acht Jahren im Haus der Kulturen der Welt zu sehen.

Das Tōkyōter Ensemble Umewaka Kennōkai, ein Zweig der traditionsreichen Kanze-Schule, zählt heute zu den bekanntesten Nō-Theaterensembles in Japan. Nach 20 Jahren gastiert es wieder in Berlin, diesmal zusammen mit Kyōgen-Meistern der Izumi-Schule. Das Programm, bestehend aus festlichem Nō-Tanzspiel, witzigem Kyōgen-Intermezzo und einem Nō-Drama, wird aufgrund seiner opulenten Kombination selten außerhalb Japans präsentiert. Dieser einzigartige Abend findet in der Berliner Philharmonie im Rahmen des Musikfest Berlin statt.

Ausführende
Ensemble der Umewaka Kennōkai Foundation (Leitung: Umewaka Manzaburō III)

Programm
„Shōjō – Midare: Sō no mai“ (Der Geist des Reisweins), kultisches Nō-Tanzspiel
„Kaminari“ (Der Donnergott), burleskes Kyōgen-Intermezzo
„Koi no omoni“ (Die Last der Liebe), dramatisches Nō-Spiel

Veranstaltungsort
Philharmonie Berlin, großer Saal
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin

Karten
€ 10-40 (inkl. Steuern und Gebühren) bei Musikfest Berlin

Weitere Informationen bei Musikfest Berlin

Die Aufführung ist ein Gastspiel im Rahmen der Europa-Tournee 2019 (ZürichBasel Köln – Berlin) anlässlich des 50. Gründungsjubiläums des Japanischen Kulturinstituts Köln und
25 Jahre Städtepartnerschaft Tōkyō – Berlin.

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin und The Japan Foundation / Japanisches Kulturinstitut Köln in Zusammenarbeit mit dem Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin

Veranstaltungsdauer

03.09.2019 20:00

Ort

Philharmonie Berlin

Dateien

Informationen

Fotos von oben
Nō-Spiel Shōjō mit UMEWAKA Hisaki und UMEWAKA Norinaga 1994, 2002 © Maejima Photo Studio (Tōkyō)
Kyōgen-Spiel Kaminari mit OKUTSU Kentarō 2019 © OKUTSU Kentarō
Nō-Spiel Koi-no-Omoni mit UMEWAKA Manzaburō III 1979, 2019 © Maejima Photo Studio (Tōkyō)

Rückschau

JAPANISCHES NŌ-THEATER IN DER BERLINER PHILHARMONIE
von Felicitas Blanck, freie Journalistin


Videos