Symposium 2021: Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels in Deutschland und Japan

Seit 2016 tauschen sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Ministry of Health, Labour and Welfare (MHLW) am Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin (JDZB) in Symposien zu Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels über Lösungsansätze und Möglichkeiten zur Ausgestaltung gesellschaftlichen Zusammenlebens in ihren alternden Bevölkerungen aus.

Veranstaltungsdauer

04.11.2021 - 05.11.2021

Ort

Virtuelles JDZB auf Zoom

Zusätzliche Informationen

4.11.: 9:00 bis 11:30 Uhr MEZ / 17:00 bis 19:30 JST; 5.11.: 9:00 bis 12:00 Uhr MEZ / 17:00 bis 20:00 JST


In diesem gemeinsam mit dem JDZB organisierten zweitägigen Symposium stehen dieses Mal insbesondere die drei Punkte „Konzepte zur Sicherstellung von Qualität in der Pflege durch Ausbildung, Anreize und Fachkräfte-Zuwanderung“, „Grundlegende Rahmenbedingungen für gute Kinderbetreuung“ und „Unterstützungsnetzwerke für ältere Menschen und ihre Angehörige auf kommunaler Ebene“ im Fokus. Konferenzsprachen sind Deutsch und Japanisch mit simultaner Verdolmetschung, das Symposium findet virtuell via Zoom statt. Gefördert vom

In diesem gemeinsam mit dem JDZB organisierten zweitägigen Symposium stehen dieses Mal insbesondere die drei Punkte „Konzepte zur Sicherstellung von Qualität in der Pflege durch Ausbildung, Anreize und Fachkräfte-Zuwanderung“, „Grundlegende Rahmenbedingungen für gute Kinderbetreuung“ und „Unterstützungsnetzwerke für ältere Menschen und ihre Angehörige auf kommunaler Ebene“ im Fokus.

Konferenzsprachen sind Deutsch und Japanisch mit simultaner Verdolmetschung, das Symposium findet virtuell via Zoom statt.

Gefördert vom
BMFSJ-Logo

Veranstaltungsdauer

04.11.2021 - 05.11.2021

Ort

Virtuelles JDZB auf Zoom

Zusätzliche Informationen

4.11.: 9:00 bis 11:30 Uhr MEZ / 17:00 bis 19:30 JST; 5.11.: 9:00 bis 12:00 Uhr MEZ / 17:00 bis 20:00 JST


Informationen

Für Ihre virtuelle Teilnahme via Zoom registrieren Sie sich bitte HIER.

Kooperation mit: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ, Berlin); Ministry of Health, Labour and Welfare (MHLW, Tōkyō)