Symposium: Künstliche Intelligenz im Recht – Chancen und Risiken

Veranstaltungsdatum

10.06.2022 , 09:30 - 17:30

Ort

Waseda Universität, Tokyo

Zusätzliche Informationen

Sprachen: Deutsch und Japanisch mit simultaner Verdolmetschung


Deutschland und Japan sehen sich mit der zunehmenden Digitalisierung und den Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz im Recht ähnlich großen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen gegenüber. Anschließend an ein Symposium in 2019 zum Thema „Legaltech“ greift auch diese Veranstaltung die zentrale Frage auf, ob die neuen Möglichkeiten, die sich durch die atemberaubend schnellen Entwicklungen auf dem Gebiet der KI ergeben, Risiken für den Rechtsstaat zur Folge haben oder ob die Chancen überwiegen. Während 2019 Auswirkungen auf Rechtsberufe im Fokus standen, wird nun insbesondere beleuchtet, welche Rechtsänderungen in den verschiedenen Rechtsgebieten erforderlich sind, um einerseits die in der KI liegenden Potenziale zu heben, andererseits aber auch ihre Risiken zu begrenzen. Das Symposium soll den Rahmen für einen rechtsvergleichenden Austausch unter Beteiligung herausragender Referentinnen und Referenten bieten und das Ziel verfolgen, gemeinsam nachhaltige Lösungen zu finden.

Konferenzsprachen sind Deutsch und Japanisch mit simultaner Verdolmetschung.
Einzelheiten zu Programm und Anmeldung folgen.

Veranstaltungsdauer

10.06.2022 09:30 - 17:30

Ort

Waseda Universität, Tokyo

Zusätzliche Informationen

Sprachen: Deutsch und Japanisch mit simultaner Verdolmetschung


Informationen

Kooperationspartner:

Deutsch-Japanische Juristenvereinigung e.V. (DJJV), Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tōkyō (DWIH), Bundesrechtsanwaltskammer, Waseda-Universität, Tōkyō